Multimedia

informelle_bildung-audio

Informelle Bildung – Audiovisuelle Medien

Audiovisuelle Medien gewinnen immer mehr an Bedeutung, um zum einen Erlebnisse zu inszenieren und zum anderen Inhalte wirksam zu vermitteln. Der Markt der Medien ist jedoch schwer zu überblicken und voller Fragezeichen:

  • Für welche Inhalte und Ziele eignen sich welche audiovisuelle Medien?
  • Was ist bei der Gestaltung zu beachten?
  • Welche Stärken und Schwächen haben die einzelnen Medien?
  • Welche Kosten und Folgekosten entstehen?
  • Wie sind die Anforderungen an die personelle Ausstattung der Einrichtung?

Das Seminar soll dazu beitragen, diese und andere Fragen zu beantworten. Eine große Bandbreite der aktuell zur Verfügung stehenden Medien wird vorgestellt. Von der einfachen Audio-Hör-Ecke oder Videoangebote über interaktive Medien und mobile Besucherführungssysteme bis hin zur raumgreifenden multimedialen Inszenierung und modernsten, mobilen Lösungen.

Dabei werden grundlegende Kenntnisse über audiovisuelle Medien, ihre Anwendung, ihre Leistungsmerkmale und ihre betriebstechnische Funktion vermittelt.

Die Teilnehmer des Kurses lernen, den Medieneinsatz für die speziellen Belange ihres Hauses zu planen, ein Anforderungsprofil für mögliche Dienstleister zu erarbeiten und die erforderlichen eigenen Maßnahmen für die Realisation einzuleiten.

Das Seminar ist praxisorientiert und stellt zahlreiche Beispiele aus verschiedenen Einrichtungen vor: Videofilme werden gezeigt, Tonmontagen angehört und bei interaktiven Programmen kann selbst „Hand angelegt“ werden.

Unser Kooperationspartner im Bereich “Audiovisuelle Medien” ist: Schröder AV-Medien

Anfrage

Zurück zum Seminarüberblick