About us

About us

Dr. Lars Wohlers (Director)

 

For more than 10 years I have dealt with the planning and implementation of powerful experiences at interpretive sites. My conceptual approach is based on the work of Steve Van Matre (Interpretive Design).

What guides our work primarily is the experience and the content you want to convey to your visitors, as much as the techniques.
Thus our core team makes use of a huge variety of techniques. If needed a broad network of partners is also available. That is why we can offer you custom-tailored services!

 

Leerzeile

  • 1989 – 1994 Cultural Applied Sciences (University of Lueneburg/Germany)
  • Since 1995 interpretive planning, training events, evaluations and implementations for interpretive sites, e.g. national parks, zoos, local authorities, environmental organizations, etc.
  • 1995 – 2006 scientific assistant at the Institute for Environmental Communication (University of Lueneburg/Germany (Main focus: Interpretation/Informal learning, Visitor Studies, Earth Education, Eco-Counselling)
  • Since 2003 director of KON-TIKI

Ausgewählte Publikationen

Wohlers, Lars (2015): Informális Oktatás. Assoociation of Cultural Heritage Managers (KÖME/Hungary). p. 1-140. (handbook on informal education)

Wohlers, Lars (2015): Informelle Umweltbildung in deutschen Nationalparks – Potenzial, Bedeutung und Stand der Professionalisierung. in: Freericks, Renate/Brinkmann, Dieter (Hg.): Handbuch Freizeitsoziologie. Wiesbaden: Springer VS. S. 699-722.

Wohlers, Lars (2014): Serie Evaluation (2): “Der getestete Test” – Welche Kriterien sind wichtig, um aussagekraeftige Ergebnisse zu erzielen? In: Deutscher Wildgehege-Verband (2014): WildTierZeit, Ausgabe 1/2014, S.23.

Wohlers, Lars (2013): Serie Evaluation (1): “Blinde Flecke” – Ueber Sinn und Zweck der Evaluation von Umweltbildungsangeboten in Wildparks. In: Deutscher Wildgehege-Verband (2013): WildTierZeit, Ausgabe 1/2013, S.36. ( pdf 2MB)

Wohlers, Lars (2012): Was interessiert Zoo- und Wildpark-Gaeste? In: Deutscher Wildgehege-Verband (2012): WildTierZeit, Ausgabe 2/2012, S.32.

Wohlers, Lars: Informelle Umweltbildung in Urlaub und Freizeit. In: Brodowski, Michael (Hg.) 2009: Informelles Lernen und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Beitraege aus Theorie und Praxis. Opladen & Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich. S. 122-129.

Wohlers, Lars: Edutainment in Freizeitbaedern: Bildungsorientierte Unterhaltung als Teil des Marketings. in: AB Archiv des Badewesens 12/2009 S. 733-735. ( pdf 278kb)

Bundesamt für Naturschutz (BfN) (Hg.) 2009: Wohlers, Lars: Informelle Bildung – Placebo oder Zugpferd der Umwelt- und Nachhaltigkeitskommunikation? in: Naturschutz und Bildung für nachhaltige Entwicklung Fokus: Außerschulische Lernorte – Ergebnisse des F+E-Vorhabens “Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)-Positionierung des Naturschutzes”. Naturschutz und Biologische Vielfalt Heft 74. BfN-Schriftenvertrieb im Landwirtschaftsverlag. S. 105-119.

Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung (ies, Hg.) (2008): Informelles Lernen im Rahmen von Praktika und Sozialen Arbeitsgelegenheiten – Identifizierung von Kompetenzerwerb mit Relevanz für die berufliche (Weiter)Bildung und das Erwerbsleben. (wiss. Bearbeitung: Seidel, S.; Overwien, B.; Wohlers, L.). ( pdf 1,5 MB)

Wohlers, Lars: Informelle Umweltbildung in Urlaub und Freizeit. Beitrag aus der Veranstaltung „Nachhaltigkeit erleben – nachhaltige Erlebnisse: Perspektiven, Potenziale und Praxisbeispiele aus dem informellen Lernen“ vom 13.-14. September 2007 im Camp Reinsehlen. in: Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA; Hg.): Mitteilungen aus der NNA, 19. Jg. 2008, H. 1, S. 13-16. ( pdf 5,3 MB)

Wohlers, Lars: Robin-Hood-Romantik in den Schatzkammern des Lebens. In: Euro Amusement Professional – Internationale Fachzeitschrift für die Fach- und Fuehrungskräfte der Freizeitwirtschaft 1/2006: S. 8 – 11. ( pdf 755kb)

Wohlers, Lars (Hg.; 2006): Management in der informellen Umweltbildung. edition erlebnispaedagogik. ( pdf 51kb)

Wohlers, Lars: Defining Environmental Communication – a Practical Model. In: Sirpa Tani (ed.; 2006): Sustainable Development through Education. Research Report 268. University of Helsinki. pp. 77 – 92. ( pdf 415kb)

Institut für Umweltkommunikation/Universitaet Lueneburg (Hg.; 2005): Beratung bei der Planung, Realisation und Evaluation von kleineren Umweltausstellungsvorhaben in Niedersachsen (Dokumentation). Projektleitung: Siekierski, Eva/Wohlers, Lars. ( pdf 8.5mb)

Wohlers, Lars/Forkel-Schubert, Juergen: Informelle Umweltbildung – Wissbegierde foerdern und nutzen. in: oekopaednews 3/2004. S. 1. ( pdf 96kb)

Mensching, Arne/Siekierski, Eva/Wohlers, Lars: “Ein Tag im Museum” (TIM) – Moeglichkeiten weitgehend unstrukturierter Beobachtungen im Rahmen von Ausstellungsevaluationen. Schriftenreihe des Instituts fuer Umweltkommunikation (InfU)/ Universitaet Lueneburg. Diskussionsbeitraege 23/04. ( pdf 2mb)

Wohlers, Lars: “Der Naturschutz braucht mehr Freunde!” in: NATIONALPARK Nr. 123/2004. 45-47.

Earth Education. Ein programmatischer Beitrag zum Erfahrungslernen, Zeitschrift für Erlebnispaedagogik Heft 5/6, Mai / Juni 23. Jahrgang (2003), Gastherausgeber: Bruce Johnson/Lars Wohlers. ( pdf 597kb)

Wohlers, Lars (Hg.; 2003): Methoden informeller Umweltbildung. Peter Lang Verlag. ( pdf 141kb)

Wohlers, Lars: Edutainment – Mythos und Machbarkeit aus didaktischer Sicht. in: Institut für Kulturarbeit (IFKA; Hg.; 2002): Publikation zur Tagung “Lernen in Erlebniswelten“.

Wohlers, Lars (2001): Informelle Umweltbildung am Beispiel der deutschen Nationalparke. Shaker Verlag. ( pdf 141kb)

Wohlers, Lars (2001): Umweltkommunikation – eine begriffliche Eingrenzung. (unveroeffentlicht) ( pdf 67 kb)

 

Marie Gauerke (freelance staff)

 

 

As an environmental scientist I was looking for a multifaceted and fulfilling job.

During my studies I found these components in the field of interpretive design and planning: working on different projects not only demands a sensitive approach again and again it also requires becoming acquainted with a variety of topics.

I especially enjoy communicating this variety of topics in an appealing and exciting way while meeting recreational expectations and needs.

Leerzeile

 

Network-partners

Thanks to the wide range of experiential, interpretive techniques, the number of skills and qualifications we draw on is quite varied.

In addition to our core team from the fields of

  • Graphic Design
  • Multimedia
  • Carpentry
  • Stage Design
  • Architecture

We are able to offer services from a broad network, including

  • Wood art
  • Model construction
  • Trade show construction
  • Staff training
  • Quality management

Membership

We are member of the following organisations:

North American Associaton for Interpretation (NAI)
http://www.interpnet.com

Association of German-speaking Zoo-Educators (VZP)
http://www.vzp.de

Visitor Studies Association (VSA)
http://www.visitorstudies.org

Institute for Earth Education (IEE)
http://www.eartheducation.org